Tel+420 569 777 777

WAS GIBT ES NEUES FÜR UNS?

 

​Am Samstag, den 25. September 2021 fand der 9. Halbmarathonlauf von Havlíčkův Brod. Die diesjährige Veranstaltung war auch die Veteranenmeisterschaft der Tschechischen Republik in dieser Disziplin, und so kamen Kämpfer aus praktisch allen Teilen unseres Landes nach Brod. Das Wetter war gut und die Atmosphäre war perfekt. Der Hauptlauf begann um 11:00 Uhr, die Staffeln um 11:10 Uhr. Die gesamte Veranstaltung begann mit einem Kinderlauf. Die Hauptroute führte wieder über den Havlíček-Marktplatz. B:TECH, a.s. und B:GROUP sind nach wie vor Partner des Wettkampfes, dessen Grundstein im Jahr 2013 durch den Gründer unserer Gesellschaft Ing. Antonín Urban gelegt wurde.​

Die Zusammenarbeit bei dem Projekt für die Molkerei Moravia Lacto in Jihlava war ein Wendepunkt für unsere Aktivitäten in der Milchindustrie. Und sie begann etwas unkonventionell. Fast eine Rettungsaktion, als wir eingeladen wurden, die anstehende Integration der Technologie abzuschließen. Dank dieses Auftrags und aufgrund unserer Größe und Stabilität sind wir der bevorzugte Automatisierungslieferant für die gesamte INTERLACTO-Gruppe geworden. Es umfasst Molkereien in Jihlava, Opočno und Olešnice. Wir haben auch unsere Zusammenarbeit mit dem Unternehmen, das die Technologie geliefert hat, verstärkt und führen nun gemeinsam Projekte für Molkereien und Käsereien in Deutschland, Russland und Weißrussland durch.

Ob und wie automatisiert und robotisiert werden soll, sind strategische Fragen, mit denen sich viele tschechische Fertigungsunternehmen derzeit beschäftigen. In der Präsentation wurden konkrete Roboteranwendungen vorgestellt, wobei die Ausgangssituation, die vorgeschlagene Lösung und die Ergebnisse der Umsetzung erörtert wurden. Anhand von Beispielen haben wir robotergestütztes Verpacken und Palettieren in der Druckindustrie und Molkereiwesen, Roboterhandling von heißen Schmiedeteilen zwischen Pressen, automatisches Schneiden von Teig sowie automatisches Schneiden und Mischen von Käse gezeigt.

In der Woche vom 26. bis 30. Juli veranstalteten wir ein Sommercamp für unseren Elektrotechnikverein in Havlíčkův Brod und Carlsbad. Unsere Themen waren die Herstellung von Lautsprechern, elektronischen Würfeln und auch programmierbare Batterien, die von einem Raspberry Pi Pico gesteuert werden. Am Mittwoch trafen wir uns alle in Prag in den Räumlichkeiten unseres Partnerunternehmens Mitsubishi Electric und erlebten einen wirklich ereignisreichen Nachmittag voller Erlebnisse aus der Welt der Robotik und Informationen über die japanische Kultur und Geschichte. 

Eine der Aktivitäten, die häufig durch automatisierte oder Roboterlinien ersetzt werden, ist die Produktkennzeichnung, -inspektion und -handhabung. Der Vorteil der Roboterlösung ist die Möglichkeit einer nachträglichen Änderung der Roboterfunktion im Falle einer Änderung des technologischen Prozesses (Kennzeichnung, Verpackung, Gewicht usw.). Die Aufgabe unserer Spezialisten bestand darin, eine moderne Lösung zu finden, um ein Etikettenpaket in Kartons mit anschließender Palettierung einzufügen und damit die anspruchsvolle Arbeit der Manipulatorinen zu ersetzen. Wir sind mit dem Ergebnis zufrieden.

"Manchmal habe ich mich bei der Arbeit völlig vergessen. Ich habe mich so sehr auf die Arbeit konzentriert, dass ich das Zeitgefühl verloren habe. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und mit dem Ergebnis bin ich zufrieden.“ blickt Jakub Beránek, ein junger Software-Ingenieur von B:TECH, auf den Auftrag in der Lebensmittelindustrie zurück. In Falkenhain bei Leipzig hilft jetzt "sein" Roboter bei der Käseherstellung.

Unser Team aus Vysočina lieferte alles, vom Projekt über die Montage und Inbetriebnahme des MaR Systems der Lüftungstechnik, die Erzeugung von Warmwasser, die Kühlung für die Technologie, Druckluft und die Sammlung von Restwärme aus der Produktion zur weiteren Verwendung. Es war auch notwendig, sich mit Zolldeklarationen, Überseelogistik, Schiffstransport, LKW-Transport auf beiden Kontinenten und einer beträchtlichen Verwaltung zu befassen.

Vor der Kulisse eines riesigen Felsens, der typisch für den Staat Gibraltar ist, wurde eines der großen Öl- und Gasprojekte, die wir in den Jahren 2017 - 2019 durchgeführt haben, in Angriff genommen. Am Anfang unserer Geschichte stand die Entscheidung, an diesem Standort einen neuen Kraftwerkstyp zu bauen. Die ursprünglichen Dieselgeneratoren werden nun teilweise durch Erdgasgeneratoren ersetzt. 

"Wenn Sie nach monatelanger Arbeit und Sorgen sehen, wie alles funktioniert, Roboter sich bewegen, sich untereinander Teile übergeben und alle Vorgänge einwandfrei ablaufen, ist das wunderschön. Roboterkonzert", lächelt Marek Prokš, als er auf einen der größten Aufträge von B:TECH in der Automotive-Branche zurückblickt. Bisherige B:TECH-Projekte, beispielsweise für die "Königliche" Marke Bentley oder die skandinavische Marke Volvo haben das Unternehmen zu einem weiteren Auftrag in der Automobilproduktion geführt.

By using our website you agree to the use of cookies.